Klostergemeinschaft - Startseite
Aktuelles
Veranstaltungen
Denkmalpflege
Chorale - Auftritte
Chorale - Gewaender
Förderwein
Über uns
Publikationen
Rundgang

 

Einweihung der Kuhkapelle am Tag des offenen Denkmals


Kuhkapelle

Nach der napoleonischen Besetzung des pfälzischen und rheinhessischen Raumes und der damit einhergehenden Schließung der Klöster, änderte sich die bäuerliche Struktur in der Region. Durch dem Wegfall der klösterlichen Landwirtschaft, war der Bedarf gegeben, die nicht kirchlichen landwirtschaftlichen Betriebe zu vergrößern, damit auch die Notwendigkeit größere Ställe und Wirtschaftsgebäude zu bauen. Die bis dahin üblichen Ställe im Fachwerkstil, führten bei größeren Viehstückzahlen zu Problemen, wie z. B. die Zersetzung der Baumaterialien durch die Ausdünstungen der Tiere und erhöhte Brandgefahr durch Lagerung von mehr Futter in den Holzspeichern , Daher musste eine neue Bauweise entwickelt werden. Die Baumeister, denen die kirchlichen Auftraggeber aufgrund der Klosterschließungen wegbrachen, übertrugen die Kirchenbauweise auf den Stallbau. Führend in der Region war Franz Ostermayer, der ab 1842 die Gewölbebauweise als nun gängige Bauweise lehrte. Staatliche Förderung ermöglichte den Bauern, die deutlich teureren Sandstein-Ställe in Kreuzgewölbe-Bauweise zu bauen, so dass in der Region zwischen 1850-1880 etwa 300 Kreuzgewölbeställe entstanden, von den nur noch wenige erhalten sind. Auch in Pfaffen-Schwabenheim befindet sich ein solches Kleinod, welches die Fördergemeinschaft Kirchen, Klosteranlagen und Kulturdenkmäler unter der Leitung ihres 1. Vorsitzenden Malermeister und Denkmalpfleger Norbert Theis in ungezählten ehrenamtlichen Arbeitsstunden restaurierte. In diesem Jahr ist es soweit. Im Anschluss an die Vesper der Choralschola Chorale Augustiniense anlässlich des Tages des offenen Denkmals am 11. September um 18:30 Uhr in der Klosterkirche, weiht die Fördergemeinschaft um 19:00 Uhrdie Kuhkapelle in der Binger Straße ein. Nach der Einweihung treffen wir uns zum gemütlichen Beisammensein im Gasthof 'Zum Kutscher' auf dem Gelände der Pferdepension Sonnenhof

Collegium Vocale am 25.09.2016

Konzert

Der Gemischte Chor und der Frauenchor des Collegium Vocale Waldlaubersheim unter der Leitung von MD Heinz-Gunther Ackva entführen Sie in 250 Jahre Musikgeschichte. Da steht Felix Mendelssohn neben Andreas Seger, und auf Dimitrij Bortnjanskij folgen der Brite John Rutter und der Neuseeländer David Hamilton. „Moment ‘mal“ – das ist Musik zum Träumen für Herz und Seele, und hierzu erwartet Sie eine sommerliche Erfrischung.
Mitwirkende:
Martin Diehl, Tenor Norma Lukoschek, Flöten
Sonntag, den 25. September 2016 um 17.00 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr) Klosterkirche Pfaffen-Schwabenheim Eintritt frei, Spenden erbeten



Das Autobahnschild weist
Ihnen den Weg zur
ehemaligen Klosterkirche
Pfaffen-Schwabenheim.

  Kontakt Impressum